Das Tischtennismobil des Deutschen Tischtennis Verbandes besuchte die Goetheschule und brachte neben vielfältigen Materialien auch Tipps zur Vermittlung verschiedener Techniken mit.

Mit sichtlich viel Spaß probierten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 5 die unterschiedlichen Aufgabenstellungen aus: Minitischtennis mit Minitischtennisplatten und Minischlägern, Tischtennis im Team und der „Kampf gegen die Ballmaschine“.

Die Spielerinnen und Spieler zeigten dabei wie gut sie sich auf die besonderen Anforderungen einstellen konnten. So ist es gar nicht so einfach, auf der Minitischtennisplatte den Ball wieder auf der gegnerischen Seite zu platzieren oder gegen die Ballmaschine die richtige Reaktionszeit zu haben.

Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Lehrerinnen und Lehrern der Schule und einem Referenten des Tischtennisverbandes. Für richtig gute Stimmung während des freien Spiels sorgte die mitgebrachte Musikanlage mit fetziger Musik, was sich als sehr motivierend erwies.

Da die Goetheschule Limburg auch eine Tischtennis-AG anbietet, können die Kinder diesen Sport auch weiterhin betreiben. Unter der Leitung von Frau Berger treffen sich interessierte Schülerinnen und Schüler immer mittwochs um 13.30 - 15 Uhr in der Turnhalle der Goetheschule. Bestimmt finden sich nun auch noch mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die im Zuge der Ganztagsbetreuung am Nachmittag spannende Spiele an der Tischtennisplatte austragen.

 

   
© Johann-Wolfgang-von-Goethe-Schule